Balken

Hebammenlandesverband Thüringen e.V.


Die Geburt in einer Klinik

Die Geburtsklinik

Werdende Eltern können vor der Geburt Geburtskliniken besichtigen, um sich einen Eindruck von der Atmosphäre und den Entbindungsmöglichkeiten zu machen. Bei einem Infoabend oder im Gespräch mit einer Hebamme vor Ort können Eltern ihre Fragen zum möglichen Ablauf einer Kreißsaalaufnahme, zu den Gegebenheiten vor Ort. z.B. Wassergeburt sowie zum medizinischen Spektrum der Klinik klären.

 

Die ambulante Geburt

Viele Geburtskliniken sind auch auf ambulante Geburten eingerichtet. Nach einer problemlosen Geburt haben Mutter und Kind die Möglichkeit, die Klinik nach zwei bis sechs Stunden zu verlassen.

 

Die Beleggeburt

Es gibt freiberufliche Hebammen, die an einer Klinik im Rahmen eines Belegvertrages Geburten betreuen. Sie können in einem Team im Schichtdienst organisiert sein, sodass die diensthabende Hebamme zur Geburt gerufen wird.
Einige Hebammen bieten eine Rufbereitschaft an und begleiten und betreuen „ihre“ Frauen in der Klinik komplett.

 

 

natürlich mit Hebamme

 

zurück zu: Wohin zur Geburt

 


Beleg-Hebammen finden Sie in der Hebammensuche Übersicht Geburtsklinik in Thüringen