Balken

Hebammenlandesverband Thüringen e.V.


Fachinformationen

Das fetale Alkoholsyndrom bei Fachkräften zu wenig bekannt

Durch den Alkoholkonsum der leiblichen Mütter entsteht bei Kindern im Mutterleib eine körperliche und sogenannte "geistige Behinderung". Der Großteil dieser Kinder ist auf eine lebenslange Unterstützung angewiesen. Im Gegensatz zu anderen Behinderungen ist das fetale Alkoholsyndrom oft bei Ärzten, Hebammen und bei den zuständigen Behörden zu wenig bekannt. Dies hat fatale Folgen für die betroffenen Kinder.
Mai 2012, pdf-Datei, 1 Seite » Download PDF-Datei

 

Frühere Geburtseinleitung bei Zwillingen vorteilhaft

Laut einer jetzt veröffentlichten Studie an Frauen mit Zwillingsschwangerschaften reduzieren sich nachgeburtliche Komplikationen um mehr als die Hälfte, wenn die Kinder etwas früher als erwartet geboren werden.

Juni 2012, pdf-Datei, 2 Seiten » Download PDF-Datei

 

 

Mehr dicke Kinder nach Kaiserschnitt

Kinder, die per Kaiserschnitt entbunden werden, sind einer Studie zufolge später doppelt so häufig übergewichtig wie natürlich geborene.

Mai 2012, pdf-Datei, 1 Seite » Download PDF-Datei