Balken

Hebammenlandesverband Thüringen e.V.


Qualitätsmanagement für die freiberufliche Hebamme

Es ist nicht freiwillig...es ist anstrengend...es ist zeitaufwendig.

Aber ist es das wirklich? …oder sind es vielmehr unsere Vorbehalte und auch unsere Ausreden gegenüber dem



Qualitätsmanagement für die freiberufliche Hebamme.



Und obwohl, oder gerade weil die Hebammen eine gute Arbeit leisten, sollte es insbesondere auch im Interesse der Kolleginnen liegen, genau dies auch nachzuweisen. Das Qualitätsmanagement eignet sich dazu gut. Der DHV stellt seinen Mitgliedsfrauen die Vorarbeit zur Verfügung. Die ISO in der Fassung 2015 zeigt sich als praxisnah, gut anwendbar und umsetzbar. Der Gesetzgeber fordert uns die Teilnahme am QM im SGB V ab. Und letztlich ist es ein wesentlicher Bestandteil des Rahmenvertrages.

Seit 2009 beschäftige ich mich mit QM und habe immer wieder festgestellt, dass QM uns zu einer guten Struktur und eng damit verbunden auch zu einer guten Qualität in unserer Arbeit zwingt.


Seit 2009 Steuergruppe QM der Frauenklinik

Seit 2013 QM an sozialen Einrichtungen

Seit 2013 QM Multiplikatorin im freiberuflichen Hebammenbereich

Seit 2017 Interne Auditorin / Zertifikat


Hebammen arbeiten insbesondere in Ihrer Freiberuflichkeit sehr viel und sehr lange. QM bleibt genau deshalb auf der Strecke. Sprechen Sie mich an, wenn ich Ihnen helfen kann.